Praxis für integrative Lerntherapie und Lernförderung Heidemarie Laufenberg-Born

Fortbildungen zum Thema LRS

Die Fortbildungen zur Lese-Rechtschreibstörung  bzw. Lese-Rechtschreibschwäche basieren auf dem Lernborn Lese-Rechtschreibaufbau, der über viele Jahre in meiner Praxis entwickelt wurde.

Das Konzept folgt der Idee, dass Kinder, die Schwierigkeiten in der phonologischen oder visuellen Verarbeitung  oder in der Raumorientierung zeigen, beim Schriftspracherwerb und in der Begegnung mit Lauten und Buchstaben stufenweise in verschiedenen Wahrnehmungsbereichen gefördert werden müssen, um ihnen einen sanften Einstieg zu ermöglichen. Dazu wurde ein Training entwickelt, das in 30 Lerneinheiten von einfachen zu komplexen lautlichen Strukturen übergeht und schrittweise leicht zu erfassende Rechtschreibregeln integriert. Dabei sollen langfristig Automatisierungsprozesse angeregt werden.

Ein wichtiges Anliegen bei der Entwicklung der Methoden, Materialien und Übungen war, dass die Kinder sich in jedem Stadium des Lernprozesses als selbstwirksam erleben können, da die Lerninhalte für sie grundsätzlich durchschaubar dargeboten werden.

Bei Buchung aller drei Seminare wird das „Grundlagenzertifikat Lernborn Lese-Rechtschreibaufbau" ausgestellt. Die Seminarreihe ist von der Lehrkräfteakademie des Hessischen Kultusministeriums akkreditiert.

Weitere Informationen über den Lernborn Lese-Rechtschreibaufbau finden Sie unter Veröffentlichungen.


Seminarangebote LRS

Kurzworkshop:

Samstag, 20. Januar 2018,  10.00 Uhr - 12.00 Uhr

Der Workshop bietet einen allgemeinen Überblick über Struktur, Inhalte und Methoden zum Aufbau der Lese-Rechtschreibleistung. Grundlage ist dabei der Lernborn Lese-Rechtschreibaufbau.

Teilnahmegebühr 20,00 €


Lernborn Lese-Rechtschreibaufbau Teil 1 - Bensheim:

Samstag, 03. Februar 2018,  9.30 Uhr - 17.30 Uhr

Referentin: Heidemarie Laufenberg-Born

Einführung in das Thema LRS und das Konzept des Lernborn Lese-Rechtschreibaufbaus

  • Erscheinungsbilder der Lese-Rechtschreibstörung
  • Lese-Rechtschreibstörung und Lese-Rechtschreibschwäche
  • Konzeptionelle Grundlagen des Lernborn Lese-Rechtschreibaufbaus
  • Förderdiagnostik
  • Therapieplanung

Teilnahmegebühr: 137,- €, 8 Unterrichtsstunden (45 Min.)


Lernborn Lese-Rechtschreibaufbau Teil 2 - Bensheim:

Samstag, 24. Februar 2018,  9.30 Uhr - 17.30 Uhr

Referentin: Heidemarie Laufenberg-Born

Methoden des Rechtschreib – und Leseaufbaus mit dem Lernborn -  Material (1)

Schwerpunkte des Seminars sind die Themen phonologische Bewusstheit, auditive und visuelle Verarbeitung, Raumlage, Aussprache, reflektiertes Schreiben und Automatisierungsprozesse.

  • Förderung der Hörverarbeitung , der Aussprache. der Buchstaben-Lautzuordnung und orthographischer Regeln durch die Bildung von Fantasiewörtern.
  • Bewegungsspiele zur Förderung der Lautunterscheidung und der Anwendung orthographischer Regeln bei realen Wörtern.
  • Schlangenfantasiewörter zur Aussprache- und Leseförderung sowie zur Förderung der auditiven Merkfähigkeit.
  • Bildersuchspiele zur Förderung der Lautunterscheidung bei eigener Aussprache.
  • Silbenschwingen und rhythmisches Sprechschreiben nach Silben.
  • Pantomimenspiele zur Förderung der Vorstellung und Sinnentnahme beim Lesen.

Die Materialien zu den genannten Spielen können in vielfältiger Weise auch anders genutzt werden. Andere Möglichkeiten der Verwendung und deren Zielrichtungen sollen ebenfalls im Seminar besprochen werden.

Teilnahmegebühr: 137,- €, 8 Unterrichtsstunden (45 Min.)


Lernborn Lese-Rechtschreibaufbau Teil 3 - Bensheim:

Samstag, 10. März 2018,  9.30 Uhr - 17.30 Uhr

Referentin: Heidemarie Laufenberg-Born

Methoden des Rechtschreib – und Leseaufbaus mit dem Lernborn -  Material (2)

Schwerpunkt des Seminars sind Rechtschreibregeln, reflektiertes Schreiben, Automatisierungsprozesse, Satzstrukturen und visuelle Speicherung von Wortbildern.

  • Memoryspiele zur Speicherung von Wortbildern über den visuellen Kanal und zur Leseförderung.
  • Lückentexte, Rätsel etc. zur Förderung der Beachtung orthographischer Regeln und des Leseverstehens.
  • Wörterbaukasten und Satzbaukasten zur Förderung des Verständnisses von Wortbedeutungen und Satzzusammenhängen.
  • Bewegungsspiele und Tabellendiktate zum Training reflektierten Schreibens.
  • Diktattexte zur Förderung von Automatisierungsprozessen.
  • Reaktionstrainings zur Automatisierung des reflektierten Schreibens

Auch die in diesem Seminar vorgestellten Materialien können zum Teil auf verschiedene Arten und Weisen und für andere Förderziele genutzt werden. Diese Möglichkeiten sollen auch im Seminar besprochen werden.

Teilnahmegebühr: 137,- €, 8 Unterrichtsstunden (45 Min.)

Bei gleichzeitiger Buchung aller 3 Seminare beträgt der Seminarpreis 125,00 € pro Seminar.

 

KONTAKT

64625 Bensheim
Darmstädterstr. 22
Tel.: 06251- 61105 (Praxis)
Tel.: 06251 - 66524 (Büro zu Hause)
lernborn@t-online.de
www.lernborn.de

LERNTHERAPIE

LRS-Therapie
Dyskalkulietherapie
Hilfe bei ADS
Fremdsprachenlegasthenie
Lerntechniken
Elternberatung
Förderunterricht

>> Wann ist eine Lerntherapie angezeigt?