Praxis für integrative Lerntherapie und Lernförderung Heidemarie Laufenberg-Born

WANN IST LERNTHERAPIE ANGEZEIGT?

Über eine lerntherapeutische Behandlung sollte nachgedacht werden, wenn alle oder auch nur einige der folgenden Punkte zutreffen:

  • Eine Legasthenie, Lese-Rechtschreib-Schwäche oder Rechenschwäche wird festgestellt.
  • Infolge dieser Leistungsstörungen treten Ängste, Konzentrationsstörungen und Vermeidungsverhalten auf, die Fortschritte in den kritischen Lernbereichen blockieren.
  • Wiederkehrende Misserfolge greifen das Selbstwertgefühl an und die sozialen Kontakte leiden darunter.
  • Durch den Verlust des Selbstvertrauens werden alle Bemühungen auch in anderen Fächern eingestellt.
  • Als Folge der Schulschwierigkeiten treten psychosomatische Störungen (z.B. Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit) auf.
  • Die Minderwertigkeitsgefühle werden durch Aggressivität oder Clownerien kompensiert.
  • Die familiären Beziehungen werden durch die Lernstörung schwer belastet.

KONTAKT

64625 Bensheim
Darmstädterstr. 22
Tel.: 06251- 61105 (Praxis)
Tel.: 06251 - 66524 (Büro zu Hause)
lernborn@t-online.de
www.lernborn.de

LERNTHERAPIE

LRS-Therapie
Dyskalkulietherapie
Hilfe bei ADS
Fremdsprachenlegasthenie
Lerntechniken
Elternberatung
Förderunterricht

>> Wann ist eine Lerntherapie angezeigt?