Praxis für integrative Lerntherapie und Lernförderung Heidemarie Laufenberg-Born

Fortbildungen zum Thema Motivation

Spielräume für positive Prozesse durch systemische Haltungen und Methoden gestalten

Bei Kindern mit Lernschwierigkeiten ist „Motivation“ für alle diejenigen, die diese Kinder beim Lernen begleiten, eine zentrale und besonders dringliche  Herausforderung, da sie sehr häufig mit Ausweichverhalten in sehr verschiedenen Ausprägungen (z.B. Unteraktivierung, Ablenkung, widerständiges Verhalten) konfrontiert sind.
Ein Schwerpunkt der Seminarreihe wird es sein, einen systemischen Blick auf schwierige Lernsituationen zu werfen und hieraus mögliche Lösungsansätze zu entwickeln. Dazu werden die Basisaussagen des systemischen Denkens dargestellt. Welche Haltungen, Vorgehensweisen und Kommunikationsweisen in der Praxis daraus abgeleitet werden können, soll u.a. an Fallbeispielen besprochen werden.

Das wissenschaftliche Basiswissen zur Motivation und ihre Relevanz für Kinder mit Lernstörungen werden vorgestellt. Dazu gehört unter anderem das Rubikonmodell von Heckhausen. Dies dient als Grundlage für die Darstellung ganz konkreter systemisch orientierter Methoden und Interventionsmöglichkeiten, die während verschiedener Lernphasen oder auch separat im Beratungskontext angewendet werden können.

Bei Buchung aller drei Seminare wird das Zertifikat: „Lernborn Lernbegleiter Motivation“  ausgestellt. Die Seminare sind von der Lehrkräfteakademie des Hessischen Kultusministeriums akkreditiert.



Motivation Teil 1 - Bensheim:

Samstag, 27. Oktober 2018,  9.30 Uhr - 17.30 Uhr

Referentin: Heidemarie Laufenberg-Born

  • Motivation im wissenschaftlichen Diskurs: Relevante Aussagen für Kinder mit Lernschwierigkeiten (z.B. die Bedeutung von Beziehung und Kooperation, Wahrung menschlicher Grundbedürfnisse: Autonomie, Kompetenz, soziale Eingebundenheit, Bedeutung von dynamischem und statischem Selbstbildes)
  • Vorstellung  der verschiedenen Phasen des Rubikonmodells nach Heckhausen: Abwägen, Planen, Handeln, Bewerten
  • Intrinsische und extrinsische Motivation im Kontext von Lernschwierigkeiten
  • Systemische Grundgedanken und ihre Relevanz für positive Lernentwicklungen
  • Stärkende Kommunikationsprozesse zwischen Schule, Elternhaus und Helfersystemen
  • Fallbesprechung

Teilnahmegebühr: 137,- €, 8 Unterrichtsstunden (45 Min.)


Motivation Teil 2 - Bensheim:

Samstag, 10. November 2018,  9.30 Uhr - 17.30 Uhr

Referentin: Heidemarie Laufenberg-Born

  • Entstehung eines Teufelskreises der Misserfolgsangst
    (Theorie der Erlernten Hilflosigkeit von Seligman, Teufelskreismodell nach Betz/Breuninger)
  • Wege aus dem Teufelskreis: Selbstwirksamkeitserleben fördern,  Ziele erarbeiten, Teilziele formulieren und in Handlungen beschreiben, Prozessorientierung statt Ergebnisorientierung, Aufmerksamkeit fokussieren   
  • Methoden zur Bewusstmachung von Fortschritten (z.B. Skalierungen, motivationsförderliche Kommunikationsformen, Ressourceninterviews,… .)
  • Krisenbewältigung (Zeit schaffen, Erwartungen regulieren, Fehler als Chancen, Abneigungen und Ängste  benennen, Lösungen verhandeln und gemeinsam suchen etc.)
  • Fallbeispiele

Teilnahmegebühr: 137,- €, 8 Unterrichtsstunden (45 Min.)


Motivation Teil 3 - Bensheim:

Samstag, 24. November 2018,  9.30 Uhr - 17.30 Uhr

Referentin: Heidemarie Laufenberg-Born

  • Wichtige Aspekte des Lernens aus Sicht der Hirnforschung
  • Beispiele motivationsförderlicher Vermittlung von Lerninhalten (Sinnhaftigkeit der Lerninhalte verdeutlichen, Planungen transparent machen, Wahlfreiheiten schaffen, Emotionen integrieren, überwundene Hürden feiern – gewonnene Fähigkeiten genießen)
  • Fallbeispiele gelungener motivationaler Prozesse
  • Umgang mit Dilemmata (Gesellschaftliche Anforderung – druckfreie Lernsituationen schaffen)
  • Selbstmotivation und Selbstsorge der Lernbegleiter

Teilnahmegebühr: 137,- €, 8 Unterrichtsstunden (45 Min.)

Bei gleichzeitiger Buchung aller 3 Seminare beträgt der Seminarpreis 125,00 € pro Seminar.

KONTAKT

64625 Bensheim
Darmstädterstr. 22
Tel.: 06251- 61105 (Praxis)
Tel.: 06251 - 66524 (Büro zu Hause)
lernborn@t-online.de
www.lernborn.de

LERNTHERAPIE

LRS-Therapie
Dyskalkulietherapie
Hilfe bei ADS
Fremdsprachenlegasthenie
Lerntechniken
Elternberatung
Förderunterricht

>> Wann ist eine Lerntherapie angezeigt?